Zündungslampen

Im Gegensatz zu z.B Energiesparleuchtmittel benötigen Zündungslampen (auch Dampfdrucklampen) ein separates Vorschaltgerät, das vor Inbetriebnahme sorgsam und fachgerecht angeschlossen werden will. Da viele Pflanzenfreunde nicht gerade aus der Elektrikerecke kommen, stellt das für viele schon einmal ein K.O Kriterium dar. Dies und der Kostenfaktor - Zündungslampen verfügen meist über eine deutlich höhere Wattleistung - machten es ESL Leuchtmittel in den letzten Jahren deutlich einfacher auf dem Markt zu bestehen.

Auf der anderen Seite hingegen ist die Lichtqualität von Zündungslampen - eingesetzt werden meist MH-Leuchtmittel in der Wachstumsphase der Pflanzen und NDL Lampen in der Blütezeit - nur schwer schlagbar. Dieser Umstand läßt vor allem alte Hasen und Züchter ab dem Semi-Professionellen Bereich nach wie vor auf Zündungslampen schwören.

Vorschaltgeräte für Zündungslampen

Beachten sollte man bei der Wahl des VSG's (Vorschaltgerät) auf die zur Lampe passenden Wattzahl. Eine 250W Lampe ist so zum Beispiel nur mit einem 250W Vorschaltgerät in Betrieb zu nehmen. Darunter würde gar nichts passieren, höherwattigere Anlagen jedoch mit ziemlicher Sicherheit zur Beschädigung des Leuchtmittels führen

Auf den folgenden Seiten nun ein paar Beispiele für Zündungslampen: